Hans Pfeil

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. DDr. Hans Pfeil

Hans Pfeil (Prälat Prof. Dr. phil. Dr. theol.; *26. März 1903 in Freiberg/Sachsen; † 27./28. November 1997 in Bamberg) war Priester, Professor für Philosophie an der Universität Bamberg.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Hans Pfeil wurde 1903 in Freiberg/Sadrsen geboren. Sein Vater stammte aus der Eifel, seine Mutter war geborene Österreicherin. Nach dem Besuch der Volksschule und dem humanistischen Gymnasium studierte er Philosophie, Psychologie und Theologie in Freiburg im Breisgau, München und Münster und promovierte 1926 zum Dr. phil. in München. Er empfing 1929 in Dom zu Bautzen die Priesterweihe und wirkte als Kaplan in Chemnitz. 1932 habilitierte er sich in Philosophie an der Universität Würzburg und promovierte dort 1936 zum Dr. theol.. 1932-40 lehrt er als Privatdozent und apl. Professor in Würzburg. 1940-47 ist er außerordentlicher und 1946 als ordentlicher Professor in Münster und seit 1947 ordentlicher Professor für Philosophie in Bamberg. In Bamberg war er 1958/59 Rektor. Um seinen wissenschaftlichen Arbeiten ungestört nachkommen zu können, lehnte er Berufungen an die Universitäten Mainz (1956) und Wien (1961) ab. Er wurde 1968 emeritiert.

In der Nachkriegszeit richtete er in der Erzdiözese Bamberg unter dem Namen Augustinusseminar Kurse zur religiösen Volksbildung ein, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Jahrzehntelang unternahm er auch zahlreiche Vortragsreisen, die ihn durch Europa, Afrika, Nord- und Südamerika, in den vorderen Orient und nach Indien führten, um Menschen unterschiedlicher Rassen und Stände Philosophie und Theologie zu erschließen. Im Rundfunk hielt er im In- und Ausland Vorträge.

Wegen seiner Verdienste um Wissenschaft und Kirche wurden Hans Pfeil auch zahlreiche Ehrungen nttell. Es seien hier nur in Auswahl genannt die Ernennung zum päpstlichen Hausprälaten 1964, die Berufung als Konsultor des Vatikanischen Sekretariats für die Nichtglaubenden 1966-1973, 1968 ordentliches Mitglied der "Wiener Katholischen Akademie" und die Verleihung des Bayerischen Verdienstordens 1970. Prof. DDr. Hans Pfeil war auch ordentliches Mitglied der Wiener katholischen Akademie sowie Ehrenmitglied der Brasilianischen Gesellschaft und der interamerikanischen Gesellschaft katholischer Philosophen.

Prälat Hans Pfeil wohnte seit November 1988 im St. Otto-Altenheim in Bamberg und verstarb dort.

Werke

Hans Pfeils literarisches Werk umfasst Bücher, von denen auch einige in andere Sprachen übersetzt wurden. Neben mehreren Broschüren und zahlreichen Beiträgen in Sammelwerken und in- und ausländischen Zeitschriften veröffentlichte er über 200 Abhandlungen.

Bücher

Kleinschriften

Literatur

Weblinks