Ignaz Franz

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignaz Franz (* 12. Oktober 1719 in Protzan, Herzogtum Münsterberg; † 19. August 1790 in Breslau) war ein katholischer Theologe und Dichter.

Biografie

Ignaz Franz studierte Philosophie und Theologie an der Universität in Breslau. 1742 empfing er durch Fürstbischof Philipp Ludwig von Sinzendorf die Priesterweihe. Seine erste Stelle als Kaplan war die Pfarrei in Großglogau. 1753 folgte die Ernennung zum Erzpriester und die Entsendung nach Schlawa. Ab 1766 lebte er wieder in Breslau und bekleidete das Amt des Rektors des bischöflichen Priesterseminar von Breslau. Zugleich wirkte er als Assessor für theologische Angelegenheiten des apostolischen Vikariats.

Ignatz Franz war Herausgeber von Katechismen und Gesangbüchern und ist der Dichter des Kirchenliedes Großer Gott, wir loben dich GL Nr. 380, einer deutschen Nachdichtung des Te Deums. Der Text des Kirchenlieds Großer Gott, wir loben dich entstand um 1770.

Weblinks

Meine Werkzeuge