Peter Hubbauer

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Hubbauer (* 13. Mai 1946 in Frauensattling) ist Ruhestandsgeistlicher. Er war 23 Jahre an der Spitze des Seelsorgeamtes im Bistum Regensburg.

Biografie

Peter Hubbauer wurde in Frauensattling (Pfarrei Binabiburg) geboren. Am 1. Juli 1972 empfing er die Priesterweihe in Regensburg. Vom September an war er Kaplan in Weiden-Herz Jesu. Am 1. Mai 1977 wurde er Bundesgrenzschutzseelsorger und war nebenamtlich Benefiziumsprovisor in Ganacker. Zum 1. September 1984 wurde Pfarrer in Deggendorf-St. Martin. In den Jahren 1988-1993 war er Dekan im Dekanat Deggendorf und ab 19. Oktober 1992 Regionaldekan in der Region III Straubing-Deggendorf (bis 31. August 1993). Am Tag darauf wurde er zum Domvikar ernannt und leitete das Seelsorgeamtes (Forumssekretär für die Dauer des Diözesanforums). Am 1. August 1997 wurde er durch das Domkapitel und durch Ernennung durch den Bischof zum Domkapitular. Zum 1. September 1997 übernahm er als Beauftragter die Polizeiseelsorge in der Diözese Regensburg und gleichzeitig die Beauftragung für die Männerseelsorge, die er bis zum 31. August 2015 behielt. Ebenfalls zum 1. September 1997 war er Geistlicher Beirat der katholischen Männergemeinschaften Diözesanverband Regensburg (bis 31. Dezember 2015) und Geistlicher Beirat des päpstlichen Missionswerks der Frauen in Deutschland (PMF) (bis 31.12.2015). Am 20. November 2006 war er 1. Vorsitzender des Institutum Marianum Regensburg e.V. und am 1. September 2014 Rector ecclesiae für die Hauskapelle im Diözesanzentrum Obermünster.

Weitere Ämter und Aufgaben waren: Vertreter des Bistums in der Mitgliederversammlung des Bayerischen Pilgerbüros und Vizepräsident des Bayerischen Pilgerbüros e.V., Mitglied im Bauausschuss, Mitglied im Diözesan-Vermögensverwaltungsrat und Brauereiverwaltungsrat, Mitglied der Kommission für kirchliche Kunst, Diözesanreferent für Weltkirche, Mitglied der Konferenz "Weltkirche" der Deutschen Bischofskonferenz, Diözesandirektor des Kindermissionswerkes "Die Sternsinger", Diözesandirektor von Missio - Internationales Katholisches Missionswerk (Ludwig Missionsverein) KdöR, Mitglied im Zentralrat von Missio München, Diözesanvertreter im Raphaelswerk e.V., Diözesanvertreter bei Renovabis, Geborenes Mitglied im Priesterrat (Bistumsleitung), Mitglied im Ständigen Ausschuss des Priesterrats, Mitglied im Diözesanpastoralrat (von Amts wegen), Vorsitzender der Liturgiekommission, Mitglied im Stiftungsrat der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik, Mitglied in der Prüfungskommission für Kapläne und pastorale Mitarbeiter/innen, Ausländerseelsorge, Mitglied in der zentralen Prüfungskommission von Theologie im Fernkurs (ThiF) in der Domschule Würzburg Ehrenkommissar der Polizei.[1]

Anmerkungen

  1. „Nachhaltig und mit Leidenschaft“ – Prälat Peter Hubbauer wurde aus dem Seelsorgeamt verabschiedet Bistum Regensburg am 29. September 2016
Meine Werkzeuge