Ecclesia

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personifizierte Darstellung der Kirche in der Herz Jesu-Kirche in St. Ottilien

Das Wort Ecclesia oder Ekklesia (wörtlich übersetzt "die Herausgerufene" (Versammlung [= der Glaubenden])) ist griechischen Ursprungs (und wurde später in das Lateinische übernommen); es entspricht dem deutschen Wort Kirche [von kyriake, dem Herrn gehörig] in seiner Bedeutung für die Institution und die Gemeinschaft der Gläubigen. Der Begriff kommt im griechischen Urtext im Neuen Testament vor, wird aber irreführend mitunter als Gemeinde übersetzt.

Von dem Begriff leitet sich auch der Name des thelogischen Teilgebietes Ekklesiologie her, der Wissenschaft von der Kirche und ihrer Struktur.

Die kirchliche Versammlung kommt jedoch nicht zuerst aus menschlichem Willen zusammen, "sondern von Gott im Heiligen Geist zusammengerufen wird und im Glauben auf eine ungeschuldete Berufung antwortet (ekklesia ist nämlich eng verbunden mit klesis – Berufung).[1]

Anmerkungen

  1. Vgl. Redemptionis sacramentum 42; Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, Instruktion Varietates legitimae, Nr. 22: AAS 87 (1995) 297.
Meine Werkzeuge