Markus Reder

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Reder (* 1970 in Augsburg) arbeitet als freier Journalist und Autor.

Biografie

Markus Reder studierte katholische Theologie und Germanistik. Nach seinem Diplom absolvierte er ab 1997 ein Volontariat bei der Würzburger katholischen Zeitung "Die Tagespost". 1999 trat Reder in die Redaktion ein. Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die politische Berichterstattung. Im April 2006 wurde er zum Chefredakteur und Geschäftsführer berufen. Tatkräftig entwickelte Reder in der Folge das Profil der Zeitung fort, schärfte Inhalt und Form. 2009 erschien die "Tagespost" in einem neuen Kleid. Die Layout-Reform setzte sich zum Ziel, das Blatt den veränderten Seh- und Lesegewohnheiten behutsam anzupassen. Das gilt auch für den Internet-Auftritt der Zeitung.

Um die katholische Publizistik und Nachwuchsförderung nachhaltig zu unterstützen, setzte sich Reder 2010 für die Gründung der Johann Wilhelm Naumann-Stiftung ein. Er blieb Chefredakteuer der "Tagespost" bis 30. Juni 2016.[1] Ihm folgte Oliver Maksan nach.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Der neue Chef der katholischen "Tagespost": Oliver Maksan sieht Bedarf für "orientierende Medien" kress.de am 2. Juni 2016.
Meine Werkzeuge