Emmanuel Félémou

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emmanuel Félémou (24. Dezember 1960) ist seit dem 5. Januar 2007 Bischof des Bistums Kankan.

Biografie

Emmanuel Félémou wurde am 24. Dezember 1960 in Kolouma in der Pfarrei Gouécké (Diözese N’Zérékoré) geboren. Er besuchte in seiner Kinderheit die Schule in Gouécké und danach das Kleine Seminar in Kindia. Von 1974 bis 1980 war er im Seminar „Saint Eugéne de Samoé“ in N’Zérékoré.

1980 begann Emmanuel Félémou mit dem Studium der Tiermedizin in Beyla (Guinea). Zwei Jahre später begann er mit der Priesterausbildung, zunächst am Propädeutischen Seminar "Saint Joseph" in Bouaké (Cote d’Ivoire) und danach von 1983 bis 1989 am Großen Seminar "Coeur Sacré de Marie d’Ayama" (Cote d’Ivoire).

Am 19. November 1989 folgte die Priesterweihe. Nach seiner Priesterweihe war er von 1989 bis 1992 stellvertretender Rektor und Lehrer am Seminar Saint Eugène de Samoé. Von 1992 bis 1994 war er Pfarrvikar von „Notre Dame de la Nativitè“ in Guouécké und Lehrer am Noviziat der „Soeurs Servantes de Marie Vierge et Mère“. Anschließend war er Pfarrer derselben Pfarrei. Von 1995 bis 1997 war Emmanuel Félémou Pfarrer in „Saint Joseph“ in Yomou. Ab 1997 begann er ein Studium der Bibeltheologie in Abidjan an der Katholischen Universität Westafrika (ICAO). Von 2000 bis 2004 war zum Studium und Spezialisierung im Fach Theologie in Rom am „Teresianum“ und abolvierte dort Kurse für Liturgie in „Sant’Anselmo“. Seit 2004 war er Rektor des Seminars „Saint Eugéne de Samoé“ in N’Zérékoré und Bischofsvikar für die Ausbildung der Diözesanpriester. Am 5. Januar 2007 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Kankan (Guinea) ernannt.

Meine Werkzeuge