Diskussion:OrthodoxWiki

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

wahrscheinlich das bedeutendste christliche Wiki

"wahrscheinlich das bedeutendste christliche Wiki" ist nicht gerade eine lexikaliche Formulierung und wodurch belegt? Der einfache Vergleich OrthodoxWiki >4000 Arktikel und Kathpedia >9000 Artikel lässt Zweifel an der Darstellung aufkommen. Oder übersehe ich etwas? --Ben4Kath (Diskussion) 14:28, 16. Mär. 2015 (CET)

OK, weitere Sprachen habe ich übersehen. Zusammengenommen (ar, bg, el, en, es, fr, it, mk, pt, ro, ru, sr, tl) komme ich auf etwas über 10000 Arktikel. Nimmt man die italienischsprachige Cathopedia allein mit 12951 Artikeln kommt sie schon mal drüber. In welchem Verhältnis stehen eigentlich Kathpedia und Cathopedia? Ich würde hier ein schwesterliches annehmen. Der Links Kathpedia->Cathopedia deuten es an. Vielleicht könnte man die beiden sogar zusammen betrachten. Dann wären die beiden bei über 21000 Artikeln... --Ben4Kath (Diskussion) 14:51, 16. Mär. 2015 (CET)
Jetzt sehe ich, dass OrthodoxWiki ebenfalls mit Partnern zusammenarbeitet. Vor diesem Hintergrund sehe ich eine gemeinsame Betrachtung von (it.)cathopedia.org und www.kathpedia.de als zulässig. --Ben4Kath (Diskussion) 15:06, 16. Mär. 2015 (CET)
Man darf aber nicht übersehen, dass die Zahl von >9000 Kathpedia-Artikeln eine ziemlich aufgeblasene Zahl ist.
  • Etliche "enzyklopädische" Artikel bieten nur den Text Vatikanischer Dokumente, und die Dokumente haben häufig gleich zwei Lemmata hier: einen kläglichen Stub als enzyklopädischen Eintrag und den Text.
  • Mitgezählt sind wohl auch die vielen Lemmata, die nur einen Redirect aus grammatikalischen Gründen bieten (Bischöfe nach Bischof), um dem Artikelschreiber die Arbeit zu "erleichtern".
Wenn also schon die Zahl der Kathpedia-Artikel Augenwischerei ist, so ist deren Qualität ein noch erbärmlicheres Thema. Unendlich viel Polemik, Wisch-waschi, falsche oder unvollständige oder unenzyklopädoische Information, Plattituden und Dummheiten.
Wenn das das Bild ist, das Leser vom Katholizismus bekommt, muss man sich als Katholik schämen.--Lambert (Diskussion) 19:59, 16. Mär. 2015 (CET)
Schämen? Nicht für den Zustand von Kathpedia. Sonst müsste sich jede Wiki einer kleinen Interessengruppe dafür schämen, dass ihre Wiki nicht so glänzt wie die Mainstream-Wikis. Wenn schämen, dann dafür, dass die Interessengruppe so klein ist (Leuchtkraft des Glaubens). Aber, aber,... Die deutschsprachige Ländergruppe D-A-CH-L-FL hat knapp 33 Mio. Katholiken vorzuweisen! Da müsste doch was Größeres möglich sein. Polen mit seinen 38 Mio. Einwohnern schafft es bei Wikipedia auf 1,1 Mio. Artikel. Also, was ist los hier? Nun, Kathpedia siebt aus. Auf der Hauptseite prangt: "Oberste Richtschnur in allen Zweifelsfällen sind die Heilige Schrift zusammen mit der Tradition der Kirche, wie sie in den kirchlichen Lehrdokumenten, dem Katechismus der Katholischen Kirche sowie dem Kompendium des Katechismus dargelegt werden." "Wie uncool (=traditionalistisch, altbacken, radikal, gestrig, verstockt, lästig und vor allem unfrei)!", denkt der "katholische" Mainstream und - schwupps - werden die 33 Mio. dezimiert. Nein, halt! Das Wort "dezimieren" ist zu schwach, bedeutet es doch eigentlich nur eine Einbuße von 10%. Hier gilt aber statt "jeder zehnte geht" "jeder zehnte bleibt" also eine Einbuße von 90%. Ja es gibt viel zu tun, aber vor allem außerhalb von Kathpedia. --Ben4Kath (Diskussion) 11:12, 18. Mär. 2015 (CET)
Meine Werkzeuge