Bischöfe von Erfurt

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein erstes Bistum Erfurt hatte von 742 bis 755 bestanden und war vom heiligen Bonifatius gegründet worden. Es kam jedoch bereits 755 zum Bistum Mainz, wo es bis 1821 verblieb. Thüringen gehörte anschließend überwiegend zum Erzbistum Paderborn, ab 1929 zu den Bistümern Fulda und Würzburg.

Das 1973 für die in der DDR liegenden Teile dieser Bistümer gegründete Bischöfliche Amt Erfurt-Meiningen wurde durch Papst Johannes Paul II. am 8. Juli 1994 zum Bistum Erfurt erhoben. Apostolischer Administrator war von 1973-1981 Hugo Aufderbeck und ab 1981 Joachim Wanke. Der Staatskirchenvertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Thüringen wurde 1997 unterzeichnet.

Amtszeit Name
742 - 755 Adalar (Heiliger; auch Adolar, Adalher)
17. Januar 1981 - 1. Oktober 2012 Joachim Wanke (Ap. Administrator: 1981-1994; Bischof: 1994-2012)
ab 22. November 2014 Ulrich Neymeyr‎
Meine Werkzeuge