Benutzer Diskussion:Canisius

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dass hier versucht wird, die Biographie von Marcel Lefebvre scheibchenweise zu retuschieren (erst "Benedikt", jetzt "Canisius") ist nicht hinnehmbar.

--Otterbeck 12:54, 12. Feb. 2009 (CET)

Hallo Otterbeck, ich habe erstens nichts "retuschiert", sondern eine unbelegbare Aussage entfernt - wenn du sie belegen kannst, bitte füg sie einfach mit Beleg wieder ein - und zweitens übernehme ich gar keine Haftung dafür, was irgend ein Benutzer namens "Benedikt" vor oder nach mir auf irgendwelchen Artikeln treibt - ich bin's jedenfalls nich! Ach ja: Und dittens gehören solche Kommentare wie der deine nicht auf die Benutzerseite, sondern in die Benutzerdiskussion. --Canisius 23:12, 12. Feb. 2009 (CET)

Die Aussagen über Lefebvre in der Kolonialzeit stammen aus dem Buch von Kardinal Yves Congar über den Fall, aber der ist für Dich ja wohl "Häretiker".

--Otterbeck 10:52, 13. Feb. 2009 (CET)

Ich habe das Buch von Kardinal Congar zwar momentan nicht zur Hand, kann mir aber trotzdem nicht vorstellen, dass er dort relativ plump geschrieben habe, Lefebvre wäre ein Gegner der Entkolonialisierung.--Canisius 22:46, 21. Feb. 2009 (CET)


katholischer Standpunkt

Lieber Canisius, ich verstehe zwar dein Anliegen, hier die Sichtweise der Piusbruderschaft in die einschlägigen Artikel einbringen zu wollen. Das widerspricht allerdings der Intention von Kathpedia. Hier wollen wir den "normal" katholischen Standpunkt einnehmen. D.h., dass wir uns im Zweifelsfall die Sichtweise des Hl. Stuhls zu eigen machen wollen, und nicht die Sichtweise der Piusbruderschaft. Bitte akzeptiere das. Es spricht nichts dagegen, dass Du eine Piuspedia gründest, wenn Du deinen Standpunkt darlegen willst. Hier auf Kathpedia ist nicht der richtige Ort dafür. --Wolfgang e. 02:49, 26. Aug. 2011 (CEST)

Lieber Wolfgang e., dein Versuch, zwischen dem Standpunkt der Piusbruderschaft und dem katholischen Standpunkt eine Divergenz konstruieren zu wollen, kann leider nicht von Erfolg gekrönt sein. Schließlich ist die Piusbruderschaft eine Gemeinschaft, die gerade unbezweifelbar den katholischen Standpunkt vertritt. Was eventuell vorhandene kirchenrechtliche Divergenzen anbelangt, so liegt die Entscheidung darüber beim Hl. Stuhl - wofür die Verhandlungen zwischen der Glaubenskongregation und der Piusbruderschft da sind. Solange es aber noch keine definitive Entscheidung gibt, sollten beide Positionen, zumal mit guten Argumenten versehen, dargelegt werden dürfen. Außerdem bezweifle ich, dass du, lieber Wolfgang e., dir anmaßen willst, darüber zu entscheiden, welche katholische Position auf Kathpedia Platz finden soll und welche katholische Position nicht. --Canisius 09:09, 26. Aug. 2011 (CEST)
Lieber Canisius, da Du ja merkst, dass deine Änderungen laufend rückgängig gemacht werden, kannst Du wohl daraus ersehen, dass deine Änderungen nicht kathpedia-Konform sind. Dass die Piusbruderschaft "unbezweifelbar" den katholischen Standpunkt vertritt muss bezweifelt werden, solange die Situation der Piusbruderschaft mit demn Vatikan nicht geklärt ist. Immerhin bleibt nach der Aufhebung der Exkommunikation immer noch die Suspension bestehen, und der kirchenrechtliche Status der Bruderschaft, sowie einige Lehrmäßge Divergenzen sind noch völlig ungeklärt. Wenn es keine Divergenz der Standpunkte gäbe, wie Du behauptest, hätte die Piusbruderschaft nicht den geringsten Grund, ihren Ungehorsam weiter fortzuführen.
Verstehe mich bitte nicht falsch, ich bete täglich für eine Einigung. Ich kenne Angehörige der Bruderschaft, die nach bestem Wissen und Gewissen großartiges leisten. Ich bin durchaus auch der Meinung, dass die Piusbruderschaft wesentlich "katholischer" ist, als "Wir-sind-Kirche", "Pfarrerinitiative", Laieninitiative", etc., etc. Aber momentan gibt es noch keine volle Einheit der Bruderschaft mit dem Papst. Und solange diese Einheit nicht vollständig hergestellt ist, ist die Sichtweise der Bruderschaft eine subjektive. Wenn Du die Sicht der Bruderschaft wenigstens als Meinung der Bruderschaft darstellen würdest, wäre das wohl kein großes Problem. Du versuchst aber immer, die Meinung der Bruderschaft als Tatsache hinzustellen, und die "offizielle" Sichtweise der Kirche zu eliminieren, und das ist sehr wohl ein Problem.
Du hast recht, ich bin hier kein Entscheidungsträger, weil ich kein Administrator dieser Seite bin. Wir könne ja gerne einen Administrator fragen, wenn du meine Anmerkung nicht annehmen willst. Du hast die Möglichkeit, hier sachlich konstruktiv mitzuarbeiten, aber so, wie es jetzt läuft wird das irgendwann auf Artikel- und Benutzersperren hinauslaufen. Ich bin allerdings der Letzte, der das will, darum schreibe ich Dir hier, und nicht einem Administrator. Also: sieh bitte ein, dass dies hier keine Piusbruderschafts-Seite ist, und deine Sichtweise daher hier ein Minderheitenprogramm ist, mit dem Du scheitern wirst, wenn Du dich nicht vernünftig einordnest. --Wolfgang e. 10:22, 26. Aug. 2011 (CEST)
Lieber Wolfgang e., ich finde es schon interessant, dass du für deine These, die Piusbruderschaft würde nicht den katholischen Standpunkt vertreten, als einziges Argument eine Suspension (über die vier Pius-Weihbischöfe) anführen kannst, die nie rechtsgültig ausgesprochen wurde und die vom Papst überhaupt nicht ins Feld geführt wird - die einzige vatikanische Quelle, die die angeblich aktuell vorhandene Suspension überhaupt erwähnt, ist eine Stellungnahme des vatikanischen Pressesaales (der für die Verhängung oder Feststellung von Suspensionen bekanntlich nicht wirklich zuständig ist).
Darf ich einen Kompromissvorschlag für Kathpedia unterbreiten? Im Artikel kann man sowohl die Position der Bruderschaft als solche gekennzeichnet unverkürzt wiedergeben, als auch die vatikanische Position klar darlegen. Dabei kann der Artikeltext dann Äquidistanz zu beiden Positionen wahren.
Du erwartest nicht, dass ich auf dein Argument "Minderheitenprogramm" eingehe, oder? Schließlich hat die Wahrheit nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind. Viele Grüße. --Canisius 11:53, 26. Aug. 2011 (CEST)
Meine Werkzeuge